Web & Blog

Und dann ist es mir passiert…

Notebook auf Schreibtisch

…dabei hätte ich es eigentlich besser wissen müssen.
Auf der Suche nach einem modernen Theme für meine Website bin ich auf Äußerlichkeiten und schöne Bilder reingefallen.

Innovatives Theme mit grenzenlosem Funktionsumfang

Ich habe kürzlich bei Themeforest ein Theme mit viel innovativem Schnickschnack gekauft. Schick und modern eben, powerful und professional. So wie man es heute hat – animierte Slider und Parallax. Alles schiebt sich seicht ineinander und bewegt sich bei jeder Berührung. Außerdem lockte das Angebot mit dem Kauf einen Visual Composer, den es inklusive gab, mein eigen nennen zu dürfen.

Rasch installiert und mit Elan und Tatendrang ging es dann zur Sache – in Englisch und mit unendlichen Einstellungsmöglichkeiten und Optionen. Schnell war die Euphorie verflogen, denn dieser üppige Funktionsumfang und die endlosen Möglichkeiten jeden Button zu stylen führten mich und mein WordPress an unsere Grenzen anstatt ans Ziel. Außerdem hatten die mitgelieferten Daten und Plugins meine Seite so aufgebläht, dass jedes Speichern eine Ewigkeit in Anspruch nahm. Eine deutsche Übersetzung des Themes brachte auch keine Erleichterung. Ich sehnte mich nach einem ehrlichen, deutschsprachigen Theme mit klarem Layout, das man mit schlanken Einstellungen und etwas HTML und CSS zu seinem eigenen, individuellen Webprojekt umgestalten kann.

Und dann hab ich es getan…

…noch einmal tief Luft geholt und den Theme-Ordner mit Entfernen ins Jenseits befördert. Mit ihm ca. 50 € und viele Stunden, die ich bereits investiert hatte. Nicht einmal der Visual Composer war mir geblieben, denn den durfte ich lt. Kleingedrucktes nur in Verbindung mit dem Theme nutzen.

Abgesehen von Zeit und Geld passte das Theme eigentlich gar nicht zu meinem Projekt. Mit meinen Bildern und Farben war das Ergebnis am Ende nicht ansatzweise so ansprechend, wie die Demoseite des Themes mit imposanten Landschaftsbildern und zarten Frauengesichtern von Shutterstock.

Zurück zu den Wurzeln stöberte ich bei meinem Lieblings-Theme-Verkäufer Elmastudio und wurde sofort fündig. Ein klares, modernes Theme mit übersichtlichen, sinnvollen Einstellungen wanderte für kleines Geld in den Warenkorb und anschließend auf meinen Server.

Ich freue mich nun jeden Tag über das einfache Handling in deutscher Sprache. Ein reduziertes Theme lässt in Wirklichkeit viel mehr Gestaltungsfreiraum zu und bringt die eigentliche Aussage des Produktes besser zur Geltung. Wie findet Ihr meine neue Website?

Merken

Merken

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo meine Liebe,
    habe mich hier mal so durchgeklickt, ganz wundervoll was du da wieder gemacht hast!!!
    Werde dich mit Freuden weiter verfolgen;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.